Angkor Wat – Tempelanlage der Superlative

Angkor Wat Titel

Angkor Wat – die verlassenen Tempel in Kambodscha gehören zu den grössten und schönsten Tempelanlagen in Südostasien. Ein Besuch in Angkor Wat gehört daher zu den Must-Do’s bei einer Südostasien-Rundreise.

Einige Infos zu Angkor Wat

Der Angkor Archäologische Park ist mit 200 Quadratkilometern riesengross. Erbaut wurde die Anlage während des Khmer-Reiches zwischen dem 9. Und 15. Jahrhundert. Seit 1992 zählt der Park zum UNESCO-Weltkulturerbe. Er besteht aus vielen verschiedenen Tempelanlagen. Die bekannteste ist Angkor Wat und daher kommt der Name für den ganzen Park.

Für Film- und Game-Fans

Einige Szenen von Tomb-Raider wurden in den Tempelanlagen gedreht. Ist auch kein Wunder: Die Kulisse ist schon fabelhaft. Alte Tempelanlagen überwuchert von der Natur in einem Dschungel. Wer braucht dann Kulissenbauer?

Besichtigung

Zu Fuss kann man sich aufgrund der Grösse der Anlage nicht zwischen den Tempeln bewegen. Ihr bucht entweder eine geführte Tour, mietet Euch ein Fahrrad oder einen Tuk-Tuk Fahrer. Die Hotel vermitteln Euch gerne einen Fahrer.

Wer es etwas ausgefallener mag, kann eine Fahrradtour bei Sonnenaufgang oder eine Quad Tour buchen.

Zeit in Angkor Wat

Du musst mit zwei bis drei Tagen rechnen, um die Tempel anzuschauen. Drei Tage sind für Foto-Enthusiasten einzuplanen.

Zwischen Ärger und Mitleid: Kinder als Bettler und Verkäufer

In den Anlagen befinden sich auch immer wieder Verkaufsstände und Restaurants. Und auch viele Kinder in zerrissener Kleidung welche einem anbetteln oder irgendetwas verkaufen wollen. So schlimm hatte ich dies noch nie erlebt. Trotzdem: Wenn die Kinder so einfach Geld verdienen, gehen Sie nicht zur Schule. Hart bleiben und Kinderarbeit nicht unterstützten – auch wenn es wirklich nicht leicht fällt.

Siem Reap

Siem Reap ist die nächstgelegene Stadt, welche sich einige Kilometer von Angkor Wat entfernt liegt. Hier übernachten die müden Touristen oder lassen es im Nachtleben der Pubstreet so richtig krachen. Aber aufgepasst. Die Hitze kann brutal sein – ins besonders mit einem Kater der letzten Partynacht 😉

Lies auch:  Speyer: Stadt und Dom

Anreise Siem Reap

Per Bus / Auto

Ab Phnom Penh oder Bangkok kann man Touren mit einem Minivan nach Angkor Wat buchen. Vor einigen Jahren galt insb. die Strecke von Bangkog nach Siem Reap noch als Abenteuerlich. Inzwischen sind die Strassen aber ausgebaut und es ist nur noch eine ganz normale (langweilige) Fahrt.

Flugzeug Phnom Penh - Siem Reap Fr. 40.71–131.59 45m – 55m
  •   Economy 07:25, 09:55, 11:00, 12:50, 14:30, 15:30, 16:05, 16:15, 17:30, 17:50, 20:35
  •   Economy 06:30, 07:05, 07:25, 10:15, 11:25, 12:50, 13:45, 14:00, 15:10, 16:05, 17:45, 18:15, 18:25, 19:00, 20:05
Bus Phnom Penh - Siem Reap Fr. 13.90 6h – 7h
  •   Universe Luxus 08:45, 09:45, 12:30
  •   Kia Grandbird 23:00, 23:30
  •   Intercity 18:15
  •   Universe Luxus 08:45, 09:45, 12:30
  •   Kia Grandbird 23:00, 23:30
Flugzeug Bangkok - Siem Reap Fr. 70.77–370.04 55m – 1h 20m
  •   Economy 07:25, 07:35, 08:00, 11:30, 13:30, 14:43, 17:00, 17:35, 17:40, 17:50, 18:40, 18:45, 19:05
  •   Economy 09:20, 09:25, 09:45, 09:50, 12:15, 13:25, 15:35, 16:00, 19:25, 19:35, 20:30, 20:45, 21:00
Bus Bangkok - Siem Reap Fr. 21.15–29.66 7h 30m – 9h 45m
  •   Express 07:30
  •   Universe Noble 37 07:45, 08:45
  •   Intercity 00:45, 08:30
  •   Universe Noble 37 07:45, 08:45
  •   Express 08:00
Flugzeug Bangkok-Don Mueang Flughafen - Siem Reap Fr. 58.76 1h – 1h 5m
  •   Economy 09:55, 14:50, 20:15
  •   Economy 11:45, 16:35, 22:05

Weitere Infos

Der Blog https://tripangkor.de/ bietet vertiefte Informationen. Schaut doch mal vorbei.

Weiter geht’s auf deiner Rundreise durch Kambodscha

Weiter geht es in Phnom Pen – die Hauptstadt Kambodschas wartet mit einigen (wenn auch nicht immer so schönen) geschichtsträchtigen Orten auf Dich. Oder es geht von hier aus zurück nach Thailand.

Vorheriger ArtikelKampot und Kep: Ausflug im ländlichen Kambodscha
Nächster ArtikelKoh Rong Samloem – versteckte Trauminsel in Kambodscha
Nach den wohl fast üblichen ersten Urlauben in den Teenager Partyhochburgen, habe ich schnell meine Freude an Individual-Reisen entdeckt. Das Internet steckte noch in seinen Kinderschuhen und Tripadvisor war noch nicht erfunden. Mit Reiseführern (ja - das sind Bücher) und aufwändigen Suchen auf Yahoo (das 'alte' Google) habe ich so meinen ersten individuellen Reisen geplant.Heute nutze ich meine Freizeit und erkunde die Welt. Ich liebe es, wenn das Meer warm und die Korallen bunt sind. Aber auch die Begegnung mit einem Bären in der Wildnis von Alaska lassen mein Herz höherschlagen.Viel Spass beim Lesen meiner Beiträge. Über Kommentare, Likes und natürlich das Teilen der Beiträge auf Facebook, LinkedIn und Co. freue ich mich natürlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.