Baden kann man in diesem natürlichen Pool am Anfang der Viktoriafälle nur zwischen September und Dezember. Dann sind die Wassermassen nicht so gewaltig und man wird nicht gleich weggespült. Zugänglich ist der Pool nur von Sambia über die Livingstone-Insel. Das Video zeigt den Weg zum Pool und gibt einen guten Eindruck wie es ist am Rand eines Wasserfalls zu baden. Aber nicht zu nahe an den Rand – danach stürzen sich die Wassermassen 100 Meter in die Tiefe.

Vorheriger ArtikelPolarlichter in Schweden
Nächster ArtikelHelikopterflug über Las Vegas
Nach den wohl fast üblichen ersten Urlauben in den Teenager Partyhochburgen, habe ich schnell meine Freude an Individual-Reisen entdeckt. Das Internet steckte noch in seinen Kinderschuhen und Tripadvisor war noch nicht erfunden. Mit Reiseführern (ja - das sind Bücher) und aufwändigen Suchen auf Yahoo (das 'alte' Google) habe ich so meinen ersten individuellen Reisen geplant. Heute nutze ich meine Freizeit und erkunde die Welt. Ich liebe es, wenn das Meer warm und die Korallen bunt sind. Aber auch die Begegnung mit einem Bären in der Wildnis von Alaska lassen mein Herz höherschlagen. Viel Spass beim Lesen meiner Beiträge. Über Kommentare, Likes und natürlich das Teilen der Beiträge auf Facebook, LinkedIn und Co. freue ich mich natürlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.