Geysir Andernach 1631
Geysir Andernach 1631

Seit 2006 kann man in Andernach wieder einen Geysir bestaunen. Ein kurzweiliger und informativer Ausflug für Gross und Klein.

Ablauf des Besuchs

Die erste Station ist das Informationszentrum in Andernach. Im Informationszentrum wird Gross und Klein erklärt wie ein Kaltwasser Geysir funktioniert.

Das Informationszentrum wurde zusammen mit den Babelsberger Filmstudios entwickelt. Der Besucher geht fiktiv zum Ursprung des Geysirs 4000 Meter tief in die Erde und steigt dann wieder zur Oberfläche auf. Es wird im erklärt warum es überhaupt zu einem Ausbruch kommt. Dabei kann man immer wieder aktiv an Ausstellungs-Gegenständen etwas ausprobieren um besser zu verstehen was einem per Infotafeln und Video erklärt wird.

Die Mischung aus den klassischen Informationstafeln, Videos und dem ‚selbst ausprobieren‘ macht den Rundgang sehr kurzweilig und Informativ.

Neben Informationen wie der Geysir funktioniert gibt es auch noch allgemeine Informationen zu Vulkanen aber auch die Geschichte rund um den Geysir in Andernach wird kurzweilig erzählt.

Nach dem Besuch geht’s dann mit einer kurzen Schiffsfahrt zum Geysir. Vom Schiffssteg zum Geysir ist es dann ein kurzer Fussweg. Nach ein paar Minuten warten, geht es dann los: Der Geysir bricht aus!

Stadt Andernach

Man sollte für den Besuch des Geysirs in Andernach inkl. Info-Zentrum so zirka 3 Stunden einplanen. Wer mehr Zeit hat, sollte sich Andernach noch anschauen. Andernach macht sich gerade einen Namen bzgl. Urban Gardening (Essbare Stadt). Weitere Infos dazu gibt es hier: http://www.andernach.de/de/bilder/essbare_stadt_flyer_quer_print_neu.pdf

 

[divider]

Der Besuch des Gesirs in Andernach war Teil einer zweitägigen Reise durch Rheinland-Pfalz. Die Reisekosten wurde durch Rheinland-Pfalz Tourismus übernommen. Herzlich Dank für die Unterstützung und das interessante Reiseprogramm.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.