Schloss Engers Neuwied 20140912 006
Schloss Engers Neuwied 20140912 006

Die Gemeinde Neuwied lockt Ihre Besucher mit zwei Schlössern und römischer Geschichte rund um den Verteidigungswall des römischen Reiches (Limes).

Schloss Engers

Direkt am Rhein liegt des Schloss Engers (Gemeinde Neuwied). Das Schloss hat eine bewegte Geschichte. Es wurde als Lustschloss, Kriegsschule, Lazarett und später als orthopädische Klinik genutzt. Seit 1990 gehört es dem Land Rheinland-Pfalz. Neben einem Restaurant und Hotel beherbergt es eine Musik-Akademie.

Eine interaktive Panorama-Sicht des eindrücklichen Schlossplatzes gibt es auf einer einzelnen Seite. Dafür ist das Browser-Plugin Microsoft Silverligt notwendig. Hier geht’s zum interaktiven Panorama.

Residenzschloss der Fürsten zu Wied, Neuwied

Das Schloss befindet sich in der Innenstadt von Neuwied. Da es sich in Privatbesitz befindet, ist es nicht öffentlich zugänglich. Ein Blick in den Hof ist jedoch möglich und der grösste Teil der Gartenanalage kann betreten werden.

Der Limes

Der Limes war die Grenzbefestigung der Römer und diente als Frühwarnsystem bei Angriffen. Zudem wurde dort der Personen- und Warenverkehr in das römische Reich geregelt.

Man findet in Neuwied noch Überreste der Anlagen der Römer. Meist sind nur noch Grundmauern übrig. Diese zeigen aber immer noch wie gross die Bauten der Festungen (Kastell) waren und wie mächtig der Limes gewesen sein muss. In Schaukästen sind die Anlagen dann auch noch gut erklärt. Einen nachgebauten Limes Wachturm kann man ebenfalls anschauen.

Wer mehr über den Limes erfahren möchte, sollte sich das Buch ‚Der römische Limes in Rheinland Pfalz‘ kaufen. Oder man nimmt an einer der Fahrrad-Touren teil, welche vom Tourismusbüro Neuwied angeboten werden.

Übernachtung

Ich habe im Schlosshotel Engers übernachtet und wie ein König geschlafen. Das angeschlossene Restaurant bietet wirklich leckeres Essen. Auch das Frühstück war herrlich. Die Mitarbeiter merken sich sofort den Namen der Gäste – was viel persönlicher ist. Man kommt sich als wirklicher Gast und nicht als ‚Abfertigungsnummer‘ wie in anderen Hotels vor.

[divider]

Der Besuch in Neuwied war Teil einer zweitägigen Reise durch Rheinland-Pfalz. Die Reisekosten wurde durch Rheinland-Pfalz Tourismus übernommen. Herzlich Dank für die Unterstützung und das interessante Reiseprogramm.

Vorheriger ArtikelKaltwasser Geysir Andernach
Nächster ArtikelDie Welt von ‚Avatar‘ – Zhangjiajie Nationalpark, China
Nach den wohl fast üblichen ersten Urlauben in den Teenager Partyhochburgen, habe ich schnell meine Freude an Individual-Reisen entdeckt. Das Internet steckte noch in seinen Kinderschuhen und Tripadvisor war noch nicht erfunden. Mit Reiseführern (ja - das sind Bücher) und aufwändigen Suchen auf Yahoo (das 'alte' Google) habe ich so meinen ersten individuellen Reisen geplant.Heute nutze ich meine Freizeit und erkunde die Welt. Ich liebe es, wenn das Meer warm und die Korallen bunt sind. Aber auch die Begegnung mit einem Bären in der Wildnis von Alaska lassen mein Herz höherschlagen.Viel Spass beim Lesen meiner Beiträge. Über Kommentare, Likes und natürlich das Teilen der Beiträge auf Facebook, LinkedIn und Co. freue ich mich natürlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.