Trümmelbachfälle

Die Trümmelbachfälle im Berner Oberland: Tosend rauschen tausende Liter Wasser im und ausserhalb des Bergs ins Tal hinunter. Wunderschön und gleichzeitig etwas angsteinflössend.

Trümmelbachfälle

Von so nah einen Wasserfall zu erleben und dies Teils sogar innerhalb eines Berges, ist selten. Die Chance dazu hat man im Berner Oberland.

Mit einer kleinen Bahn im Inneren des Bergmassivs können die Besucher schon mal 100 Höhenmeter überwinden. Danach geht’s im Inneren des Bergs durch entsprechende Tunnel weiter.

Es gibt verschiedene Ebenen, von denen man den Wasserfall bestaunen kann. Die meisten Besucher laufen zurück bis zur Bahn und steigen die Treppen bis zum Eingang hinunter. Auf dem Weg kann man wieder auf verschiedenen Ebenen auf die Trümmelbachfälle blicken und zudem hat man einen grandiosen Ausblick auf das Tal mit weiteren Wasserfällen.

Trümmelbachfälle in Zahlen

Für Zahlenliebhaber die wichtigsten Infos zu diesem Wasserfall:

  • 20’000 Liter pro Sekunde Wasser fallen hinunter
  • Einzugsgebiet des Wasser 24 Quadratkilometer
  • Höhe der Fälle: 140 Meter
  • Begehbare Tunnel im Inneren: 600 Meter
  • Bahn zum Wasserfall überwindet 100 Höhenmeter

Anreise

Die Wasserfälle sind ab Bern in ca. 1 Stunde erreichbar. Dabei ist die Fahrt auch schon ein kleines Erlebnis. Man fährt zuerst entlang des Thunersees und dann durch das schöne Lauterbrunnental.

Es stehen gratis Parkplätze für Besucher zur Verfügung.

Kleidung

Im Inneren der Tunnel ist es kühler als draussen. Wer nicht im Hochsommer die Wasserfälle besucht, sollte eine wasserfeste Jacke mitnehmen.

Verpflegung

Vor dem Eingang befindet sich ein Restaurant. Hier können sich hungrige Besucher stärken.

Eintritt

Erwachsene bezahlen Fr. 11.—Eintritt. Dabei ist die Bahnfahrt inbegriffen.

Und weiter geht’s

Auf dem Weg liegt der Mürrenbachfall im Ort Lauterbrunnen. Nur wenige Kilometer ist die Talstation zum Schilthorn entfernt. Das Schilthorn bietet eine schöne Aussicht. Einigen James Bond Fans wird die Kulisse bekannt vorkommen – hier wurde der James Bond Film «Im Geheimdienst Ihrer Majestät» gedreht.

Eines der vielen Naturwunder in der Schweiz – Manchmal vergisst man als Schweizer, wie viel wunderschöne Flecken und andere spannende Ausflugsziele man im eigenen kleinen Land hat.

Vorheriger ArtikelIm Palast des Königs von Thailand
Nächster ArtikelDie besten Reise-Apps für Dein Smartphone
Nach den wohl fast üblichen ersten Urlauben in den Teenager Partyhochburgen, habe ich schnell meine Freude an Individual-Reisen entdeckt. Das Internet steckte noch in seinen Kinderschuhen und Tripadvisor war noch nicht erfunden. Mit Reiseführern (ja - das sind Bücher) und aufwändigen Suchen auf Yahoo (das 'alte' Google) habe ich so meinen ersten individuellen Reisen geplant. Heute nutze ich meine Freizeit und erkunde die Welt. Ich liebe es, wenn das Meer warm und die Korallen bunt sind. Aber auch die Begegnung mit einem Bären in der Wildnis von Alaska lassen mein Herz höherschlagen. Viel Spass beim Lesen meiner Beiträge. Über Kommentare, Likes und natürlich das Teilen der Beiträge auf Facebook, LinkedIn und Co. freue ich mich natürlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.