Start Blog

Kampot und Kep: Ausflug im ländlichen Kambodscha

0
Kampot

Neben Angkor und den wunderschönen Inseln kann man auch im ländlichen Kambodscha auf Entdeckungsreise gehen. Ein kurzer Aufenthalt in Kampot und Kep lohnt sich!

Was kann man in Kampot / Kep unternehmen?

Auch auf dem Land gibt es einiges an Sehenswürdigkeiten – auf gehts:

Krabbenmarkt

Ein Besuch in Kep ohne Besuch des bekannten Krabbenmarktes ist eigentlich schon fast ein Verbrechen. Auf dem Krabbenmarkt kann man frische Krabben kaufen. Diese sind in Käfigen im Fluss und die Marktfrauen ziehen den Käfig an Land und geben Dir so viele Krabben wie Du willst.


Die Krabben kochen die Frauen auch gleich für Dich. Danach kannst Du Dich in ein Restaurant setzen und Getränke und Reis bestellen. Danach beginnt das Festmahl.
Tipp: Lass Dir nicht die grossen Krabben andrehen. Die kleineren Krabben sind noch besser!

See

Auf dem Weg zwischen Kampot und Kep liegt der Brateak Krola Lake. Eine gute Möglichkeit eine Pause zu machen. Für Drohnen Besitzer auch eine Gelegenheit die Drohne in Kamodscha steigen zu lassen.

Höhle mit Tempel (Phnom Chhngok Cave Temple)

Den Phnom Chhngok Cave Temple erreicht man durch das Erklimmen einiger recht steiler Treppenstufen. Einige Affen belagern den Weg – passt also auf Eure Taschen auf.
Der Hindu-Tempel stammt aus dem 7. Jahrhundert. Höhle und alter Tempel – etwas Indiana Jones Stimmung kommt auf 😉

Salzfelder

Salz wird aus Meerwasser gewonnen. Lasst Euch von Eurem Tour Guide das Verfahren erklären. Viel Handarbeit ist notwendig bis man das Salz gewinnen kann. Während dieser Zeit darf es dann nicht Regnen.

Pfefferfarm

Der Pfeffer aus Kampot gilt als bester Pfeffer der Welt. Der Grund sei das Klima in Kampot. Willst Du sehen wie der Pfeffer in Deine Pfeffermühle kommt? Dann gehört ein Besuch bei einer Pfefferfarm in Kampot auf Dein Ausflugsprogramm.


Nach der Besichtigungstour kann man den Pfeffer probieren und sich natürlich mit Kampot-Pfeffer eindecken. Ein gutes Souvenir aus Kambodscha für Deine Freunde und Familie.

Ländliches Kambodscha: Der Weg ist das Ziel

Neben den oben beschriebenen Sehenswürdigkeiten ist es einfach interessant durch das ländliche Kambodscha zu fahren und die Eindrücke auf sich wirken zu lassen. Geniesst die Fahrt und macht einige schöne Fotos.

Unterkunft in Kampot

Musikfestival
Musikfestival

Eine Tour im ländlichen Kambodscha kann sehr anstrengend sein. Ein gemütliches Hotel (am besten mit Pool) ist daher wichtig. Ich habe im Two Moons Hotel übernachtet. Ein französisches Paar führt das Hotel und natürlich ist auch ein Pool vorhanden.

Es gibt in Kampot viele Unterkünfte – von einfach und günstig bis luxuriös. Am besten schaut Ihr, dass Ihr ein Hotel nahe dem Fluss habt. Es wäre abends sicher gemütlich. Als ich dort war, fand gerade ein Musik-Festival statt. So wars nichts mit Gemütlichkeit – eher das grosse Ramba-Zamba. Aber die Locals dürfen ja auch mal feiern 🙂

Tour Anbieter

Die meisten Hotels in Kampot und Kep bieten Touren an. Ich habe via Viator eine Tour mit einem Tuk-Tuk gebucht. Der Fahrer zeigt Dir auch gleich noch seinen kleinen Bauernhof. Back to Basic! Eine gemütliche Fahrt und authentische Fahrt auf dem Land. Der Guide nimmt sich Zeit Dir alles zu erklären und scheint so ziemlich jeden auf dem Land auch persönlich zu kennen.

Weiter geht Deine Kambodscha Rundreise

Mit dem Taxi geht aus von Kampot nach Sihanoukville und von dort mit der Fähre nach Koh Rong oder Koh Rong Salmen. Oder es geht in die kambodschanische Hauptstadt Phnom Penh.

Fähre von Sihanoukville nach Koh Rong

Fähre Sihanoukville - Koh Rong Fr. 11.67–15.76 40m – 1h 30m
  •   High-Speed Fähre 08:00, 11:00, 14:00, 16:00
  •   Fähre 09:00, 12:00, 15:00
  •   High-Speed Fähre 08:30, 08:40, 11:30, 11:40, 14:30, 14:40, 16:30, 16:40
  •   Fähre 10:00, 10:30, 13:00, 13:30, 16:00, 16:30

Fähre von Sihanoukville nach Koh Rong Samloem

Fähre Sihanoukville - Koh Rong Samloem Fr. 11.55–12.01 30m – 45m
  •   High-Speed Fähre 08:00, 11:00, 14:00, 16:00
  •   Fähre 09:00, 12:00, 15:00
  •   High-Speed Fähre 08:30, 08:45, 11:30, 11:45, 14:30, 14:45, 16:30, 16:45
  •   Fähre 10:00, 10:05, 13:00, 13:05, 16:00

Viel Spass bei Deiner Reise durch Kambodscha!

Kurzer Stopp am Gerzensee

0
Gerzensee

Ein kleines Idyll zwischen Bern und Thun lädt zum Halt ein. Den kleine Gerzensee habe ich per Zufall auf Google Maps entdeckt und mal besucht. Zu Corona Zeiten waren die Gaststätten leider geschlossen.

Naturschutzgebiet Gerzensee

Die Schweizerische Nationalbank hat den See gekauft und in das Studienzentrum Gerzensee überführt. Es führt kein direkter Weg um den See. Der See ist daher grösstenteils naturbelassen und von Bäumen und Schilf umgeben.
Neben den Blick auf den schönen See sieht man auch gut auf die Berner Alpen mit Eiger, Mönch und Jungfrau sowie Niesen und dem Stockhorn.

Baden im See

Das Baden im See sowie die Benutzung der Strandanlagen ist Einwohnern der Gemeinden Gerzensee, Mühledorf und Kirchdorf vorbehalten. Das ist sicher richtig zur Erhaltung der Natur – trotzdem ist man als auswärtiger Besucher etwas neidisch auf die Anwohner des Gerzensees.

Seminare

Im nahe gelegenen Hotel Schloss Gerzensee können Seminare durchgeführt werden. Dazu gehört auch ein Restaurant mit schöner Terrasse. Wegen des Corona-Lockdowns konnte ich mir das Restaurant sowie den schönen Garten leider nicht anschauen.

Wanderrouten

Eine rund zweistündige Wanderung von Kaufdrof nach Kirchdorf führt am Gerzensee vorbei. Ideal für einen Ausflug am Wochenende.

Anfahrt

Von Bern und Thun ist der Gerzensee über die Autobahnausfahrt Rubigen in 20 bis 30 Minuten erreichbar.

Koh Rong – Backpacker Insel in Kambodscha

0
Koh Rong

Rund 30 Minuten vom Festland Kambodschas entfernt liegt die Insel Koh Rong. Schöne Strände, Ausflüge und rauschende Insel-Partys warten auf die Besucher.

Strände – auch für Ruhesuchende

Auch wenn in Koh Rong der Bär steppt, kann man für sich ein ruhiges Plätzchen finden und ist trotzdem zu Fuss innerhalb von 20 Minuten mitten im Party-Leben. Die Party-Löwen scheinen auch Tagsüber schon diese kleine Distanz nicht auf sich nehmen zu wollen – so bleiben viele der Strände ziemlich leer. Was aber ganz sicher nicht an der Schönheit der Strände liegt.

Die Videos lügen nicht. Traumstrände und fast undenlich viel Platz am Strand. Abends am Strand noch etwas Feiern – so stelle ich mir einen richtigen Inselurlaub vor.

Nachtleben

Es finden regelmässig am Strand und im Wald grössere Events mit elektronischer Musik statt. Zudem sind am Hauptstrand div. Restaurant und Bars. Wer abends Unterhaltung sucht, wird auf Koh Rong ganz sicher etwas passendes finden.

Ausflüge

Die verschiedenen Strände können zu Fuss erreicht werden. Alternativ kann man sich auch mit dem Taxi Boot zu einem der Strände bringen lassen. Es gibt auch Schnorchel Touren inkl. Besuch der Nachbarinsel Koh Rong Salmen. Die meisten Touren sind inkl. Musik und alk. Getränken. Das war dann auch der Grund, warum ich keine Tour gebucht habe.

Hotel oder Baumhaus?

Koh Rong bietet von guten Hotels bis zum Schlafplatz im Hostel alle möglichen Unterkünfte an. Ich habe mich für ein Baumhaus mit Blick aufs Meer entschieden. Mal was anderes und ich fand es gerade für diese Insel irgendwie passend.

Anreise

Ab dem Hafen von Shinakuville fahren täglich mehrere Boote nach Koh Rong. Man kann die Tickets (insb. in der Hochsaison) auch vorgängig online kaufen.

Fähre Sihanoukville - Koh Rong Fr. 11.67–15.76 40m – 1h 30m
  •   High-Speed Fähre 08:00, 11:00, 14:00, 16:00
  •   Fähre 09:00, 12:00, 15:00
  •   High-Speed Fähre 08:30, 08:40, 11:30, 11:40, 14:30, 14:40, 16:30, 16:40
  •   Fähre 10:00, 10:30, 13:00, 13:30, 16:00, 16:30

Ab dem Pier in Koh Rong geht es dann zu Fuss weiter. Wer viel Gepäck hat, kann sich das Gepäck zum Hotel bringen per Scooter bringen lassen (Kostet ca. 2 Dollar). Sonst heisst es einfach dem Strand entlanglaufen. Alternativ kann man für die weiter entfernten Strände ein Boot vom Hotel bestellen.

Weiter geht es auf Deiner Kambodscha Rundreise

Wer richtig relaxen will, fährt mit dem Boot zur Schwesterinsel Koh Rong Salmen. Sonst geht’s zurück aufs Festland und von dort in die Hauptstadt Phnom Pen (mit Zwischenstopp in Kampot oder Kept um das Landleben in Kambodscha kennenzulernen) oder zu dem wundervollen Tempel in Angkor Wat.

Tagesausflug Phnom Penh

0
Phnom Penh

Bei einer Rundreise in Kambodscha sollte man auch die Hauptstadt Phnom Penh am Mekong besuchen. Hier bekommt man einen guten Eindruck der neueren (nicht sehr schönen) Geschichte Kambodschas.

Palast des Königs und Silber-Pagode

Sicherlich die grösste Attraktion von Phnom Penh. Der Palast wurde 1860 erbaut und noch heute ist es die Residenz des Königs. Es sind daher auch nicht alle Gebäude zugänglich für Touristen.

In der Silber-Pagode wird der Smaragd-Buddha aufbewahrt. Es gibt verschiedene Stubas zu bewundern., Ebenfalls sind div. Ausstellungen in den Räumen untergebraucht. Man kann auch einfach ein wenig durch die schöne Parkanlage schlendern.

Genozid Museum

Im berüchtigten Gefängnis S-21 kamen während der Zeit der Khmer Rouge viele Insassen ums Leben. Man kann die Zellen betreten und sieht viele Bilder der (oft sehr jungen) Insassen. Auf dem Gelände erzählen überlebende Ihre Geschichte.

Gerade die Bilder der Menschen, welche hier gefoltert und getötet wurden, können einem doch sehr aufwühlen.

Killing Fields

Wer das S-21 Gefängnis und die Foltern überlebt hat, wurde meistens zu den Killing Fields deportiert. Hier wurden die Leute dann systematisch umgebracht. Die Massengräber können besichtigt werden.

Achtung: Man sieht die Knochen und Überreste von Kleidern in den Feldern. Teilweise läuft man auf der Erde und tritt auf die Knochen, welche hervorkommen. Nicht jedermanns Sache!

Der Besuch des Genozid Museums und der Killing Fields ist sicher nicht ein entspannter Ausflug. Es gehört aber zur Gesichte Kambodschas. Es ruft einem auch in Erinnerung, dass man link- noch rechts-extremen Strömungen Paroli bieten muss.

What Phnom

Auf einem künstlich angelegten Hügel kann man den schönen Tempel besichtigen. Ganz schön – aber es gibt in Asien wesentlich eindrucksvollere Tempel.

Geführte Touren

Es gibt div. Geführte Touren in Phnom Penh. Diese kann man oft direkt im Hotel buchen oder online im voraus. Ich habe auf Viator eine entsprechende Tour gebucht, damit ich mich nicht bei der Ankunft am Abend um eine Tour-Buchung kümmern musste.

Nachtleben in Phnom Penh

Insb. entlang des Mekong findet man einige Bars und Restaurants wo man etwas Essen und einige Drinks geniessen kann.

Tipp

Es hat einige Märkte in der Stadt. Lauft einfach mal durch die Strassen. Hier sieht man das normale Leben in der Stadtbewohner Kambodschas.

Hotel in Phnom Penh

Ein Hotel entlang des Mekong ist empfehlenswert. Insb. wenn man natürlich noch Aussicht auf den Fluss hat. Aber auch weil hier die Infrastruktur für Touristen optimal ist.

Weiter geht es auf Deiner Kambodscha Rundreise

Das ländliche Kambodscha wartet in Kampot auf Dich. Oder es geht zu den weltbekannten Tempelanlagen in Angkor Wat. Für Strandliebhaber geht es nach Koh Rong und/oder Koh Rong Salmen.

Rückblick 2019 / Ausblick 2020

0
Smartphone auf Weltkarte

Scheint ja bei Reisblogs fast Pflicht zu sein: Ein kurzer Rückblick auf 2019 und ein Ausblick auf 2020.

Rückblick 2019

It’s more fun in the philippines – jedenfalls so lange bis …

Im Februar war ich wieder in den Philippinen. Die Reise war wieder der Hammer. Die Inseln und die Unterwasserwelt der Philippinen sind einfach unschlagbar. Gegen Ende der Reise war ich auf Camotes Island. Leider hatte ich dann dort einen Bandscheibenvorfall. Bis zu einem richtigen Spital waren es etliche Kilometer über holperige Strassen und eine gefühlt ewig lange Fährüberfahrt. Auch der Rückflug in die Schweiz war nicht so prickelnd. Gut bin ich Allianz versichert …

Auf den Spuren der Pharaonen in Ägypten

Die Pyramiden und die Nilkreuzfahrt bleiben sicher in Erinnerung. Unglaublich was hier vor über 5000 Jahren für Bauten errichtet wurden.

Warum in die Ferne schweifen?

Kaum zu glauben, was sich schon für tolle Ausflugsziele fast vor meiner Haustüre befinden. Das Berner Oberland hat es mir in diesem Jahr wirklich angetan.

Kambodscha

Aktuell bin ich gerade in Kambodscha unterwegs. Weihnachten unter Palmen ist auf dem Programm. Aktuelle Bilder findet Ihr dazu auf Instagram oder Facebook.

Unter der Haube der Webseite

Werbepartner

Es gibt einige neue Werbepartner. Unter anderem Swiss, AliExpress und Skyscanner.

Tschau Gallery Plugins

Die bisher verwendeten Plugins für Bildergalerien sind raus. Mit dem Update auf WordPress Gutenberg habe ich auf die Standard-Funktionen von Wordpress umgestellt.

Im trauten Heim

Mein Zuhause in Ostermundigen wird langsam zu einem Smart Home. Strom, Licht und Heizung können via App sowie mit Sprachebefehlen über Google Nest gesteuert werden. Zudem sind Sie automatisiert und schalten sich ab, wenn ich nicht zu Hause bin.

Ausblick 2020

Langkawi

Das neue Jahr beginnt bei mir auf Langkawi in Malaysia. Die Skyebridge ist Pflicht und den Rest der Zeit werde ich spontan planen.

Südthailand

Nach Langkawi geht es mit der Fähre nach Thailand. Erster Stopp ist Koh Lipe. Danach habe ich noch einige Wochen Zeit. Da schippere ich dann von Insel zu Insel. Immer der Nase nach bis es gegen Ende Januar zurück in die Schweiz geht.

Island

Noch nicht definitiv gebucht – aber ich hoffe doch es wird klappen: Eine zweiwöchige Reise durch die wunderschöne Natur Islands sollte Anfang September starten.

Schweiz

Auch 2020 gehe ich in meinem Heimatland auf einige Tagesausflüge – lass Dich überraschen!

Ich wünsche Dir schöne Festtage !

Tagesausflug zu den Giessbachfällen im Berner Oberland

0
Giessbachfälle
Giessbachfälle

Ein Ausflug zu den Giessbachfällen mit dem Schiff auf dem Brienzersee und einer kurzen Wanderung entlang des Seeufers nach Iseltwald ist ein schöner Tagesausflug im Berner Oberland.

Abfahrt mit dem Schiff zu den Giessbachfällen

Mehrmals täglich verkehren ab Interlaken Schiffe zu den Giessbachfällen. Die Tickets können direkt am Schiffssteg gekauft werden. Wer zu früh vor Ort ist kann sich die Zeit im schönen Kaffee direkt beim Schiffssteg vertreiben.

Die Schifffahrt auf dem türkisblauen Brienzersee ist bereits ein erster Höhepunkt dieses Ausfluges.

Bahnfahrt zum Hotel Grandhotel Giessbach

Mit der ältesten Standseilbahn Europas geht es vom Seeufer zum Grandhotel Giessbach. Von dort sind die Giessbachfälle nur wenige hundert Meter entfernt.

Die Giessbachfälle erstrecken sich über mehrere Kaskaden und überwinden dabei 400 Höhenmeter.

Wanderung nach iseltwald

Der Weg nach Istelwald führt direkt dem Seeufer entlang und hat keine grösseren Höhendifferenzen. Die Distanz beträgt ca. 8 Kilometer. Auf dem Weg gibt es keine Restaurants – insb. an heissen Tagen also unbedingt etwas zu Trinken mitnehmen.

Es gibt zwei Grillstellen unterwegs. Wer sich also Verpflegen will, hat die Möglichkeit direkt am Seeufer eine Grill-Pause einzulegen. In Iseltwald kann man mit dem Schiff wieder zurück nach Interlaken fahren.

Weiter geht’s

Wer früh aufsteht hat ggf. nach Ankunft in Interlaken noch Zeit mit der Bahn zum Aussichtspunkt Harder Kulm zu Fahren. Ein imposante Bergkulisse wartet auf die Besucher und wäre ein gelungener Tagesabschluss.

Danke an …

Den Reiseblogg littlecity.ch – erst durch den Post von Valeria wurde ich auf die Giessbachfälle aufmerksam. Schon etwas peinlich als Schweizer, welcher seit 4 Jahren in Bern wohnt… 😉

Nilkreuzfahrt in Ägypten

0
Nilkreuzfahrt

Reise mit einem Kreuzfahrtschiff entlang des Nils. Besuche dabei die schönsten Tempelanlagen und entdecke die Geschichte der Pharaonen Ägyptens.

Programm einer Nilkreuzfahrt

Die Ausflüge bei einer Nilkreuzfahrt sind meistens als zusätzliches Paket zu buchen. Folgende Orte besichtigt man dabei:

Luxor

Luxor darf als Ausflugsziel bei einer Nilkreuzfahrt nicht fehlen. Die unterirdischen Gräber der Pharaonen im Tal der Könige, der Tempel von Luxor sowie der Karnak Tempel stehen auf dem Besichtigungsprogramm. Ebenfalls wird der Totentempel der Hatchepsut besucht.

Die Ausflüge in Luxor zählen auch zu den anstrengendsten Ausflügen der ganzen Nilkreuzfahrt.

Assuan und Edfu

Ab Assuan besucht man den Tempel von Edfu. Die Fahrt zum Tempel erfolgt mittels Pferdekutsche. Eine schöne Abwechslung zur Fahrt im Reisebus.

Die Tempel von Philae liegen wunderschön am Nassersee. Hier geht’s mit einem kleinen Boot bei einer Rund 15-minütigen Fahrt zur Tempelanlage. Weitere Bootsausflüge macht man in Assuan auf dem Nil. Ein Ausflug geht zu einem nubischen Dorf.

Natürlich besichtigt man in Assuan auch kurz den riesigen Staudamm. Die fast 4 Kilometer lange Staumauer ist schon ziemlich eindrücklich.

Abu Simbel

Der Ausflug von Assuan nach Abu Simbel ist optional zu buchbar. Die Hin- und Rückfahrt dauert jeweils rund 3 Stunden. Die lange Fahrt lohnt sich aber. Die Tempel von Abu Simbel sind wirklich wunderschön.

Kom Ombo

Der Kom Ombo Tempel liegt direkt am Nil. Man kann zu Fuss vom Schiff direkt zum Tempel laufen. Wir haben den Tempel beim Sonnenuntergang besucht, was eine schöne Abwechslung war.

Für wen ist eine Nilkreuzfahrt geeignet?

Nilkreuzfahrt nur für Senioren?

Im Allgemeinen ist das Publikum etwas älter. Ich würde sagen ab 40+. Es gibt vereinzelt auch jüngere Gäste.

Das wichtigste: Man muss sich schon etwas für Geschichte interessieren, sonst wird man sich langweilen. Zudem gibt es schon Tage wo man sich viel auf dem Schiff aufhält. Grosse Partystimmung mit Disco findet man sicher nicht auf einer Nilkreuzfahrt.

Nilkreuzfahrt mit Kindern

Eine Nilkreuzfahrt mit Kindern ist aus meiner Sicht eine ganz schlechte Idee. Mach diese Reise ohne Kinder. Mit Kindern kann man in Ägypten sicher tolle Badeurlaube erleben, aber eine Nilkreuzfahrt ist schlicht zu eintönig.

Während Deiner Nilkreuzfahrt

Unterkunft auf dem Schiff

Die Schiffe auf dem Nil sind alle etwa gleich aufgebaut. Auf dem Oberdeckt gibt es eine Bar, Sonnentrasse und einen Pool. Im Schiff gibt es meist eine weitere Bar und das Restaurant. Zudem meistens noch einen Souvenir Shop. Das wars dann auch meistens.

Die Zimmer verfügen in der Regel über ein TV und ein eigenes Badezimmer. Alles recht klein. Aber man ist ja eigentlich auch nicht viel im Zimmer.

So bleibst Du Gesund

  • Kein Wasser aus Leitungen trinken. Dies musst Du in jedem Fall einhalten. Verwende auch für das Zähneputzen Wasser aus Trinkflaschen.

Solltest Du im Allgemeinen einen etwas empfindlichen Magen haben, halt zudem noch folgendes ein:

  • Keine Eiswürfel in Getränken
  • Kein rohes Gemüse (Salat, usw.)

Nilkreuzfahrt und Badeferien

Anbieter Pauschalreisen

Nilkreuzfahrten mit/ohne Badeferien habe viele Pauschalurlaub-Anbieter im Programm unter anderem: Aldi, FTI, oder TUI.

14 Tage individuelle Ägypten Rundreise mit Pyramiden, Nilkreuzfahrt und Badeferien

Du kannst Deine Reise auch selbst buchen und so etwas individueller gestalten:

Flug nach Kairo und Rückflug ab Hurghada buchen

Swiss bietet solche Gabelflüge ab Zürich an. Für andere Flughäfen, einfach mal bei Skyscanner die Flüge raussuchen.

Kairo

Einen ganzen Tag in Kairo musst Du einplanen. Buche im Voraus eine Tagestour zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Kairo.

Flug nach Luxor

Die meisten Nilkreuzfahrten starten und Enden in Luxor. Es gibt mehrere Anbieter für diese Strecke. Suche Dir einen passenden Flug auf Skyscanner.

Nilkreuzfahrt buchen

Die meisten Nilkreuzfahrten starten und Enden in Luxor. Buche bei einem Anbieter Deiner Wahl die entsprechende Kreuzfahrt.

Badeurlaub buchen

Die restliche Zeit kannst Du nun entspannen. Suche ein passendes Hotel oder Club. Für einen Cluburlaub kann ich den Robinson Club in Soma Bay empfehlen.

Tipp: Du willst noch eine Tour auf dem Meer machen? Schwimme mit freilebenden Delfinen im Meer – ein unvergessliches Erlebnis!

Abu Simbel (Ägypten)– Wunder der Geschichte und Gegenwart

0
Tempel von Abu Simbel

Die grossartigen Tempel von Abu Simbel wurden im 13. Jahrhundert vor Chr. von Pharao Ramses II errichtet. Von 1963 bis 1968 wurde die gesamte Anlage auf eine höher gelegene Insel verlagert und so vor dem Wasser des durch den Staudamm entstehenden Nassersee gerettet.

Tempel von Abu Simbel

Abu Simbel befindet sich im ägyptischen Teil von Nubien. Abu Simbel selbst ist nur etwa 20 Kilometer vom Sudan entfernt. Die Lage des Tempels direkt am Nassersee ist wunderschön. Es ist auch nicht überraschend, dass die Tempel seit 1979 auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO stehen.

Der grosse Tempel wurde zum Ruhm des ägyptischen Pharaos Rameses II errichtet. Der kleinere Tempel ist seiner Frau Nefertari gewidmet.

Die Tempel wurden im laufe der Zeit von Sand überdeckt. Der Schweizer Jean L. Burckhardt entdeckte diese 1813. Der Italiener Giovanni Battista Belzoni begann 1817 mit der Freilegung des Tempels.

Verlegung des Tempels

Durch den Bau des grossen Staudamms in Assuan und des dadurch entstehenden riesigen Nassersee wäre der Tempel im Wasser verschwunden. Die UNESCO koordinierte ein internationales Projekt, bei welchem zwischen 1963 und 1968 der Tempel zersägt und rund 200 Meter an einem höheren und vor dem Wasser sicheren Ort wiederaufgebaut wurde.

Anreise nach Abu Simbel

Viele Besucher (insb. von Nilkreuzfahrten) kommen mit dem Bus von Assuan. Die Fahrt dauert etwa 3,5 Stunden je Weg. Dabei macht man meist einen Stopp. Viele Busse halten unterwegs, da man auf dem Weg auch noch eine Fata Morgana bestaunen kann.

Es gibt auch mehrtägige Touren ab Hurghada und Luxor nach Abu Simbel. Wer längere Badeferien in Ägypten macht, kann dies also gut mit einer solchen Tour verbinden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Abu Simbel #egypt #ferien #pharaoh

Ein Beitrag geteilt von Studi's Reisen (@studisreisen) am

Lohnt sich die Anreise?

Die Anreise ist etwas lang. Aber aus meiner Sicht lohnt sich der Besuch. Beide Tempel sind gut erhalten und die Lage am Nassersee ist wunderschön. Aus meiner Sicht war dies die schönste Tempelanlage, welche wir auf unserer Nilkreuzfahrt gesehen haben.

Kom Ombo – Im Tempel des Krokodil Gottes

0
Kom Ombo Tempel

Bei jeder Nilkreuzfahrt in Ägypten steht der Besuch des Kom Ombo Tempels auf dem Programm. Vom Schiff ist man in wenigen Schritten beim direkt am Nil gelegen Tempels.

Doppeltempel Kom Ombo

Der Tempel ist in zwei Teile aufgeteilt. In einer Hälfte ist dem Gott Sobek und in der anderen Hälfte dem Gott Horus gewidmet.

Der Tempel wurde in der ptolemäischen Epoche erst 304 bis 31 v. Chr. gebaut. Die Anlage war aber den Überschwemmungen des Nils ausgesetzt und ist daher teils stark zerstört.

Einige der Bildhauer-Arbeiten wurden durch die Christen zerstört. Hier wurden meistens die Gesichter weggekratzt.

Kom Ombo beim Sonnenuntergang

Wir hatten das Glück den Tempel am Abend zu Besuchen. So konnten wir hier den Sonnenuntergang geniessen. Zudem ist es abends auch nicht mehr ganz so heiss.

Danach ging es zurück auf unser Schiff. So fuhren wir gemütlich am Abend zum nächsten Ziel unserer Nilkreuzfahrt.

Krokodilmuseum

mumifizierte Krokodile
mumifizierte Krokodile

Gleich neben dem Tempel befindet sich das Krokodilmuseum. Hier kann man einige mumifiziertem Krokodile anschauen. Zudem sind einige Statuen des Krokodilgotts Sobek ausgestellt. Natürlich fehlt auch hier der Souvenir Shop nicht 😉

Weiter geht Deine Ägypten Rundreise / Nilkreuzfahrt

Entweder geht es Richtung Luxor oder Assuan. In beiden Orten warten spannende Ausflüge auf Dich.

Auf den Spuren der Pharaonen Ägyptens: Assuan und Edfu

0
Tempel von Philae

Während unserer Nilkreuzfahrt in Ägypten machten wir auch in Edfu und Assuan halt. Weitere Tempel und Ausflüge mit einer Felunke warteten auf uns.

Tempel in Edfu

Mit einer Pferdekutsche fuhren wir vom Schiff zum Tempel und zurück. Der Tempel wurde zwischen 237 und 57 v. Chr. gebaut. Da er lange Zeit fast vollständig mit Sand bedeckt war, ist er sehr gut erhalten.

Als wir im Tempel waren, gab es noch einen Stromausfall. Den Stromausfall konnte ich nutzen, um mal selber etwas Regisseur zu spielen und einige unheimliche Aufnahmen zu machen.

Tempel von Philae

Ein kurze Bootsfahrt von 10 Minuten bringt einem zum Tempel. Ein Tempel am Wasser statt in der Wüste ist schon mal eine Abwechslung. Der Haupttempel ist der Göttin Isis gewidmet. Der Legende nach fand hier Isis das Herz ihres Mannes Osiris.

Ausflüge auf dem Nil

Mit dem Boot zum nubischen Dorf

Mit einem Boot in den kleineren Ausläufern des Nils zu Fahren war der eigentliche Höhepunkt dieses Ausflugs. Im nubischen Dorf gab es einen Tee und danach folgten div. Versuche uns Souvenirs zu verkaufen.

Fahrt mit einer Feluke

Eine Feluke ist ein zweimastiges Schiff. Wir sind mit der Feluke ca. 1 Stunde vor Assuan herumgefahren. Mit etwas Musik und natürlich gab es auf dem Boot auch gleich Souvenirs zu kaufen. Die Ausfahrt war im Programm der Nilkreuzfahrt dabei. Einzeln buchen würde ich diesen Ausflug nicht.

Staudamm von Assuan

Zirka 7 Kilometer entfernt von Assuan befindet sich der riesige Staudamm. Das gestaute Wasser bildet den riesigen Nassersee, welcher bis in den Sudan reicht. Die Staumauer ist 110 Meter hoch und 3800 Meter lang. Der Damm schützt Ägypten vor Hochwasser, stellt die Trinkwasserversorgung sicher und natürlich wird hier auch Strom erzeugt.

Fazit

Die Ausflüge waren in Ordnung. Zählten aber nicht zu den Highlights einer Rundreise in Ägypten. Da waren die Pyramiden in Kairo, Abu Simbel oder das Tal der Könige wesentlich beeindruckender.