Home » Australien » Fraser Island – die grösste Sandinsel der Welt

Fraser Island – die grösste Sandinsel der Welt

von Daniel Studer
Fraser Island  indian head

Fraser Island ist bei einem Aufenthalt an der Ostküste Australiens schon fast ein Pflichtbesuch. Die grösste Sandinsel der Welt mit Ihren kristallklaren Süsswasserseen, Urwald und den unendlich langen Sandstränden muss man gesehen haben.

Anreise / Übernachtung

Die meisten Besucher haben den Ausgangspunkt Hervy Bay, Rainbow Beach oder Noosa. Man hat die Wahl: Entweder auf eigene Faust die Insel erkunden, eine begleitete Tour oder einfach eine Bus-Tour. Die begleitete Tour mit der möglichkeit selbst zu Fahren ist aus meiner Sicht die beste Variante. Die Tour sollte mindestens zwei – besser drei – Tage land sein. Man kann direkt am Strand, auf Zeltplätzen oder in Hostels/Hotels übernachten. Die Variante direkt am Strand ist sicher die Variante in der man so richtig in Fraser Island eintaucht (zudem: keine Nachtruhe wie auf den Zeltplätzen). Am Morgen zum Zelt rauskriechen – kurz auf die Dünen rauf und den Sonnenaufgang geniessen – unbezahlbar.

4WD im Sand

Ganz ohne Unterstützung sollte man nicht auf Fraser herumfahren. Es gibt immer wieder Unfälle von unerfahrenen Leuten die Fraser auf eigene Faust erkunden wollen. Wer selber mal fahren will, bucht am besten eine geführte Tour. Dann kann man abwechselnd selbst mal im Sand fahren. Im vordesten Auto ist der Tour-Leader der Euch den richtigen (sicheren) Weg zeigt und falls doch mal was schief geht Euch schnell wieder aus der misslichen Lage befreit.

Es gibt auch Touren wo man sich in einem Bus durch Fraser fahren lassen kann. Aber da bleibt dann schon einwenig „Fraser-Feeling“ auf der Strecke.

Lies auch:  Byron Bay English Language School, Australien

Empfehlungen

Ich war zweimal auf Fraser. Einmal sind wir von Noosa und einmal von Hervy Bay aus gestartet. Wer von Brisbane nicht weiter in den Norden will, sollte die Tour via Noosa machen. Sonst über Hervy Bay und dies auch gleich noch mit Whal Watching verbinden. Geheimtipp für LEute welche nicht selbst mit dem Auto reisen: Es gibt auch Touren welche in Noosa starten und in Hervy Bay enden. Perfekt für eine Reise entlang der Ostküste.

Eine geführte Selbstfahr-Tour (Tag Along) und die Übernachtung direkt am Strand ist aus meiner Sicht die beste Variante.

Links

Video Fraser Island

Dropbear Adventures – Tag Along Touren auf Fraser


Das könnte Dich auch interessieren

1 Kommentar

Fraser Island - 4x4 (4WD) – Die schönsten Plätze der Welt 06/06/2014 - 09:40

[…] Fahre mit einem 4×4 Fahrzeug durch Fraser Island. Die kilometerlangen Sandstrände aber auch die sandigen Inland-Tracks sorgen für Abwechslung. Neben dem Fahrspass wartet Fraser Island mit seiner wunderschönen Natur auf Dich. Weitere Infos zu Fraser findest Du in Reisebetrag zu Fraser Island. […]

Antwort

Poste Kommentar